Gruppe älterer Menschen auf einer Fahrradtour in der Natur

Rolle von Freunden und Kollegen

Die meisten Betroffenen wünschen sich einen offenen Umgang mit ihren Freunden und Kollegen. Wichtig ist ihnen ein „normales“ Verhältnis mit einer Ausgewogenheit von Sorge und Fürsorge. Das Erfüllen von speziellen Essenswünschen, das zeitweise Übernehmen der Kinderbetreuung, Unterstützung im Alltag und – wenn möglich – gemeinsame Aktivitäten werden als wertvolle Hilfsangebote beschrieben. Fast alle Cancer Survivor berichten von Freunden, die sie eng begleitet haben, aber auch davon, dass sie Freundschaften verloren haben.

3 Cancer Survivor beratschlagen an einem Tisch über Rezepte 3 Cancer Survivor beratschlagen an einem Tisch über Rezepte

Farbe Sehen – “Einkaufen” (Teil 1)

Katrin, Helena und Uli bereiten sich auf das Kochen eines Dinners vor. Gesunde Produkte sind für sie als CancerSurvivor dabei sehr wichtig.
3 Cancer Survivor sind zurück vom Einkauf und zeigen ihre Produkte 3 Cancer Survivor sind zurück vom Einkauf und zeigen ihre Produkte

Farbe Sehen – “Kochen und Feiern” (Teil 2)

Die drei CancerSurvivor Katrin, Helena und Uli kochen gemeinsam ein 3-Gänge-Menü für einen ganz besonderen Abend.
2 junge Paare stehen mit einem Saftglas in der Hand um gedeckten Tisch und unterhalten sich in Zweiergruppen 2 junge Paare stehen mit einem Saftglas in der Hand um gedeckten Tisch und unterhalten sich in Zweiergruppen mic mic Podcast

Podcast „Ernährung & Essen“

Die bekannte Expertin Hanni Rützler spricht über ausge­wogene und viel­seitige Ernährung, Qualität von Lebens­mitteln, sowie Einkaufen, Kochen und gemein­same Tisch­gesell­schaften.
Portrait Annette Wenz Portrait Annette Wenz

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Annette Wenz sagt: So gut wie ich aussehe, so krank kann ich gar nicht sein. Das ist ein Spruch, der mir mittlerweile zu den Ohren...
Portrait Evelyn Kühne Portrait Evelyn Kühne

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Evelyn Kühne sagt: Also von Freunden, Kollegen, Bekannten kam Betroffenheit. Es waren auch ganz viele dabei, die gesagt haben: “Ach Mensch, Evi, das schaffst Du....
Portrait Kinga Mathé Portrait Kinga Mathé

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Kinga Mathé sagt: Das schlimmste was einem Krebspatienten passieren kann sind mitleidende Blicke. Also das hat mich zum Beispiel am meisten runtergezogen, wenn mich jemand...
Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Nadja Will sagt: Das Kollegium, wirklich aus meinem Team heraus, haben zum größten Teil das alles mit mir getragen. Bis nachts um zwölf, wenn ich...
Portrait Thomas Müller Portrait Thomas Müller

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Thomas Müller sagt: Also sie haben mich sehr unterstützt. Also beziehungsweise eigentlich so behandelt wie vorher auch ohne-. Waren glücklich, dass das Ganze so gut...
Portrait Heidi Sand Portrait Heidi Sand

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Heidi Sand sagt: Also, ich hatte das große Glück, mein Onkologe, der war selber Bergsteiger und war schon zweimal als Expeditionsarzt mit am Everest. Der...
Portrait Uli Roth Portrait Uli Roth

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Uli Roth sagt: Ich galt immer so als der Fels in der Brandung und der Unerschütterbare und als Letztes ins Bett und als Erstes raus...
Portrait Andreas Dirksen Portrait Andreas Dirksen

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Andreas Dirksen sagt: Was so die Reaktion betrifft, von Freunden auch im ganzen Umfeld, musste ich feststellen, dass ist dann häufig doch zurückhaltend. Da war...
Portrait Franziska Krause Portrait Franziska Krause

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Franziska Krause sagt: An all die Momente, und ich habe viele hinter mir, in denen ich das erste Mal einer Person davon erzählt habe, dass...
Portrait Monika Cramer Portrait Monika Cramer

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Monika Cramer sagt: Ganz wichtig war für mich auch, dass ich gemerkt habe, dass ich wirklich ganz viele tolle Freunde habe, die mich auf ganz...
Portrait Tatjana Loose Portrait Tatjana Loose

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Tatjana Loose sagt: Meine Kollegen waren natürlich geschockt, weil die Mutter der Nation, die Mutter der (unv.)-Nation, des Unternehmens, war auf einmal von heute nicht...
Portrait Katharina Erkelenz Portrait Katharina Erkelenz

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Katharina Erkelenz sagt: Da gab es Kollegen, die offen sagten, dass das quasi für die zu viel sei, das zu hören, und sie gar nicht...
Portrait Amelie Fischer Portrait Amelie Fischer

Stellenwert von Freunden und Kollegen

Amelie Fischer sagt: Also schwierig fand ich immer den Satz von Angehörigen oder Bekannten eben: „Ja. Melde Dich, wenn Du etwas brauchst.“ Weil man meldet...