Portrait Evelyn Kühne
Vimeo

Wir binden unsere Videos über die Plattform Vimeo ein. Bei Abspielen des Videos findet eine Datenübertragung in die USA statt. Mit Anklicken des Buttons "Jetzt Video ansehen" willigen Sie in eine entsprechende Datenübertragung in die USA und somit in ein datenschutzrechtlich "unsicheres Drittland" ausdrücklich ein. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derzeit eine Übermittlung ohne Vorliegen eines Angemessenheitsbeschlusses und ohne Garantien erfolgt, was mit entsprechenden Risiken (Zugriff auf Daten durch US-Behörden) einhergeht. Näheres entnehmen Sie bitte unserer
Datenschutzerklärung.

Jetzt Video ansehen

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Welche Träume sind durch die Erkrankung geplatzt und welche Träume haben Stärke gebracht? Das ist eine Frage, die ganz individuell beantwortet wird.

Verwandte Beiträge

Portrait Evelyn Kühne Portrait Evelyn Kühne

Selbsthilfe – der richtige Zeitpunkt

Evelyn Kühne sagt: Der Zeitpunkt für mich war, wo ich das Gefühl hatte, ich brauche das irgendwo nicht mehr. Es ist alles gesagt, ich habe...
Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Ich kämpfe für das Leben und nicht gegen den Krebs!

Nadja Will ist Mutter von zwei Kindern und arbeitet als Anästhesie­schwester. Durch Poetry Slam verarbeitet sie ihre Brustkrebs­erkrankung und gewinnt völlig neue Sichtweisen.
Portrait Katharina Erkelenz Portrait Katharina Erkelenz

Veränderungen durch Krebs

Katharina Erkelenz sagt: Ich konnte identifizieren, was mich in meinem Leben nervte, was mich aufrieb, was mir gnadenlos auf den Geist ging, und ich konnte...
Portrait Sabrina Scherbarth Portrait Sabrina Scherbarth

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Sabrina Scherbarth sagt: Jegliche Leichtigkeit und Glaube daran, dass alles gutgehen wird, wurde zerstört und ist bis heute mit allem, was ich erlebt habe, nicht...
Portrait Katharina Erkelenz Portrait Katharina Erkelenz

Erwartungen an Psychoonkologen

Katharina Erkelenz sagt: Ich hatte keine schlechte Annahme, ich bin jemand, der auch dem Thema Psychotherapie total offen gegenüber eingestellt ist. Ich habe mehrere Monate...
Portrait Katharina Erkelenz Portrait Katharina Erkelenz

Erwartungen von Katharina Erkelenz an Selbsthilfe

Katharina Erkelenz sagt: Man kann sicherlich erwarten, dass man auf viele Menschen stößt, die das Schicksal teilen. Man kann sicherlich viel Verständnis erwarten, aber man...
Portrait Evelyn Kühne Portrait Evelyn Kühne

Erwartungen an die Rehabilitation

Evelyn Kühne sagt: Also ich habe so Frühsport vor Augen gehabt. Stuhlkreise, in der irgendwelche psychologische-, in denen irgendwelche psychologischen Probleme gewälzt werden. Ja, alles,...

Träume als Hilfe

Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Nadja Will sagt: Mein Traum ist nicht, ja, dickes Auto zu fahren oder irgendwie so materielle Sachen. Mein Traum ist, das Leben jeden Tag so...
Portrait Sabrina Scherbarth Portrait Sabrina Scherbarth

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Sabrina Scherbarth sagt: Jegliche Leichtigkeit und Glaube daran, dass alles gutgehen wird, wurde zerstört und ist bis heute mit allem, was ich erlebt habe, nicht...
Portrait Annette Wenz Portrait Annette Wenz

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Annette Wenz sagt: Die Träume, die gestoppt wurden, war, dass ich keine-, dass meine beiden Ehen gescheitert sind. Das waren die Träume, die leider geplatzt...
Portrait Franziska Krause Portrait Franziska Krause

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Franziska Krause sagt: Ich glaube, so ein superpragmatischer Traum, den ich mal hatte, oder ein Ziel war es, irgendwie zu promovieren vor 30. Das hatte...
Portrait Kinga Mathé Portrait Kinga Mathé

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Kinga Mathé sagt: Also ich habe immer sehr realistisch geträumt. Meine Träume sind immer sehr realistisch, mal unabhängig von der Erkrankung. Die Träume sind jetzt...
Portrait Uli Roth Portrait Uli Roth

Träume als Hilfe zum Durchhalten

Uli Roth sagt: Durch den Schock der Diagnose hast du erst mal gar keinen Traum. Also die Zeit steht still. Also die Träume, die man...