Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Erwartungen an die Rehabilitation

Patienten gehen manchmal mit Vorurteilen oder falschen Vorstellungen an das Thema Reha. Aber welche Erwartungen sollte man an Reha haben?

Erwartungen an die Rehabilitation

Evelyn Kühne sagt:

Also ich habe so Frühsport vor Augen gehabt. Stuhlkreise, in der irgendwelche psychologische-, in denen irgendwelche psychologischen Probleme gewälzt werden. Ja, alles, was man so letzten Endes auf das Auge gedrückt kriegt. Vorträge, die einem im Stillen nicht interessieren. Dann ist diese berühmte Diätküche, wo man natürlich angeguckt wird und gesagt wird, na ja, Sie werden da auf jeden Fall erstmal in diesen Kurs. Und im Endeffekt ist es dann ganz anders gewesen. Also ich war eben dann auch wirklich im Diätkurs, habe dort aber sehr leckere Gerichte auch gelernt, zu kochen. Habe sehr gute Gesprächskreise gehabt. Sehr, ja, sehr interessante Vorträge, auch spannend vorgetragen. Und muss wirklich sagen, also die Reha hat mir unheimlich viel gebracht.

Verwandte Beiträge

Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Was gute Ärzte und med. Versorgung bedeuten

Nadja Will sagt: Die Art der Schulmedizin, die unabdingbar ist, wenn es um Krebs geht. Diese ganze Therapie mit allem Drum und Dran, sondern auch...
Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Was Energie schenkt – was Energie raubt

Nadja Will sagt: Motiviert hat mich ganz klar, das Ziel zu erreichen, zurück ins Leben zu kommen. Unter anderem war eine Motivation, einfach Oma zu...
Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Erwartungen an Selbsthilfe

Nadja Will sagt: Ich war quasi nie in einer Selbsthilfegruppe. Ich habe schon das Wort alleine als sehr – ja, da fehlt mir jetzt tatsächlich...
Portrait Evelyn Kühne Portrait Evelyn Kühne

Gedanken nach der Diagnose

Evelyn Kühne sagt: Also ich würde jedem raten, in kleinen Schritten vorzugehen. Schritt für Schritt zu machen, Chemo zu absolvieren, Operationen zu absolvieren und trotzdem...
Portrait Peter Klaus Rambow Portrait Peter Klaus Rambow

„Retten, Löschen, Bergen und Schützen“

…so lautet das Motto seiner Einsätze bei der Feuer­wehr! Dann erhält Peter-Klaus Rambow eine fast unglaubliche Diagnose: Brustkrebs. Erfahren Sie, wie er als Mann damit umgeht.
Portrait Marion Meisel Portrait Marion Meisel

Erfüllung eines Lebens­traums: Wiesen, Wälder und 19 Pferde!

Marion Meisel erkrankte an Brust­krebs. Viele Jahre später wurde ein anderer Tumor entdeckt. Bedingt durch einen Gen­defekt kam der Krebs zurück: als Eierstock­krebs.
Portrait Evelyn Kühne Portrait Evelyn Kühne

Erfahrungen von Evelyn Kühne mit Selbsthilfe

Evelyn Kühne sagt: Ich bin in Selbsthilfegruppen gewesen, ich habe mir das angeschaut und ja, fand das so nicht schlecht, muss ich sagen, für eine...
Reha-Patientin trainiert zusammen mit einem Behandler an einem Trainingsgerät die Arme und den Rücken Reha-Patientin trainiert zusammen mit einem Behandler an einem Trainingsgerät die Arme und den Rücken

Ist Reha in Corona-Zeiten sicher?

Die Neben­wirkungen einer Krebs­erkrankung oder -therapie bestehen weiter – auch in Corona-Zeiten. Wichtig ist jedoch, die Behandlung nicht aufzu­schieben.

Erwartungen an Rehabilitation

Portrait Nadja Will Portrait Nadja Will

Erwartungen an die Rehabilitation

Nadja Will sagt: Ich habe gedacht, wieder in eine Krebsklinik, wieder alle krank. Hab mich wirklich für mich auch ein bisschen schwer getan, da hinzufahren...
Portrait Wolfgang Schliet Portrait Wolfgang Schliet

Erwartungen an die Rehabilitation

Wolfgang Schlieth sagt: Also ich habe für mich gesagt, ich will in die Reha. Ich will auch-, zum Psychologen will ich gehen, weil ich abgefahrene...