Klaus Eisenbeisz vor einem Segelboothafen, im Hintergrund Schiffe und die Havel
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Anderen helfen, und die eigene Erkrankung vergessen

Bei einem normalen Gesundheits-Check wurde Klaus Eisenbeisz ein Knochen­markskrebs diag­nostiziert. Den Begriff Multiples Myelom konnte er zuerst gar nicht mit Krebs in Verbindung bringen. Erst im Laufe weiterer Gespräche wurde das tat­sächliche Ausmaß klar. Mittler­weile lebt der leiden­schaftliche Ruderer mit der chronischen Erkrankung und versucht, Gedanken an diese nur noch wenig Raum zu lassen. Seine Aufmerk­samkeit richtet er stattdessen darauf, anderen Menschen mit diesem Krebs zu helfen.