Ein Gespräch im Roten Sessel

Das Portrait über Elisabeth Leuxner-Patté

In der bekannten Porträt­serie stellen wir Menschen vor, die mit einer Krebs­er­kran­kung einen schwe­ren Schick­sals­schlag erlitten haben. In 15-minütigen Inter­views sprechen sie über ihren Umgang mit der Erkran­kung und wie sie mit ihrem Leben zu neuer Kraft gefunden haben. Ver­schaffen Sie sich einen Eindruck.

Die Geschichte von Elisabeth Leuxner-Patté reicht zurück bis in die späten 60er Jahre, als sie sich mit Hepatitis infizierte. Viele Jahre später erkrankte sie dann an Leber­krebs.

zum Video mit Elisabeth Leuxner-Patté
Andrea Röhm sitzt in einer Loft-Wohnung mit Backsteinwänden und offener Küche im Roten Sessel

Ein Gespräch im Roten Sessel

Das Portrait über Andrea Röhm

In der bekannten Porträt­serie stellen wir Menschen vor, die mit einer Krebs­er­kran­kung einen schwe­ren Schick­sals­schlag erlitten haben. In 15-minütigen Inter­views sprechen sie über ihren Umgang mit der Erkran­kung und wie sie mit ihrem Leben zu neuer Kraft gefunden haben. Ver­schaffen Sie sich einen Eindruck.

Andrea Röhm ist eine junge, sportliche Frau. Ein Tumor der Nasen­höhle und seine Folgen haben ihr Leben und die Fami­lien­planung gestoppt, doch sie lässt sich von ihren Zielen und Idealen nicht abbringen.

zum Video mit Andrea Röhm

Leber­krebs

Wissenswertes

Eines der größten Organe im menschlichen Körper ist die Leber im rechten Oberbauch. Sie wandelt Nährstoffe aus der Nahrung in für unseren Körper brauchbare Stoffe um und baut giftige Stoffe ab. Die Leber hat zwei Lappen – einen größeren rechten und einen kleineren linken. An der Unterseite der Leber befindet sich die Gallenblase, die Gallenflüssigkeit speichert. Die Leber spielt bei allen Stoffwechselprozessen eine zentrale Rolle. Beim Fettstoffwechsel bauen die Leberzellen Fette ab und erzeugen damit Energie.

Erkrankung

Leberkrebs kommt zwar relativ selten vor, ist aber in den letzten Jahrzehnten häufiger geworden. Die Zahl der Neuerkrankungen hat sich in den letzten 35 Jahren verdoppelt. Das durchschnittliche Erkrankungsalter liegt bei knapp über 70 Jahren.

Häufig entwickelt sich der primäre Leberkrebs aus bereits bestehenden Lebervorerkrankungen. Dazu gehören Leberzirrhose, Fettleber oder Hepatitis. Meistens handelt es sich bei der Krebsform um den sogenannten Leberzellkrebs. Darüber hinaus gibt es den sogenannten sekundären Leberkrebs, bei dem Tumorzellen von anderen Stellen des Körpers in der Leber Metastasen bilden. Die sekundären Leberkrebserkrankungen kommen durch eine sehr weit fortgeschrittene Krebserkrankung weitaus häufiger vor.

Leberkrebs verursacht zu Beginn keinerlei Symptome oder Schmerzen. So bleibt der der Leberkrebs lange Zeit unbemerkt und kann im Körper streuen. Es gilt grundsätzlich: Je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Leberkrebs ist nur heilbar, wenn er in einem frühen Stadium erkannt wird.

Umfallende Dominosteine. Die Kettenreaktion wird durch einen dazwischengelegte Hand aufgehalten.

Risikofaktoren Leber­krebs

  • erhöhter Alkoholkonsum
  • starkes Übergewicht
  • Diabetes Mellitus
  • Fettleber
  • Hepatitis B
  • Leberzirrhose
  • Vorerkrankungen der Leber z. B. geschädigtes Lebergewebe
  • Einnahme von leberschädigenden Medikamenten über einen längeren Zeitraum
  • Vergiftungen mit Chemikalien, wie spezielle Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel oder Insektizide
  • Angeborene Störung des Eisenstoffwechsels

Fakten & Zahlen

Leber­krebs (auch Leberkarzinom, Leberzellkarzinom, Leberzellkrebs, Leberturmoren, hepatozelluläres Karzinom (HCC), Gallengangskarzinom, cholangiozelluläres Karzinom (CCC, Cholangiokarzinom) genannt)

8.943

Neuerkrankungen pro Jahr

2.903

Frauen

6.040

Männer

Weitere Informationen zum Leber­krebs finden Sie im Onko-Internetportal der Deutschen Krebsgesellschaft.

*Quelle: RKI, 2017

Beratung und Unterstützung bei Leber­krebs

Beiträge zum Thema Leber­krebs

Andrea Röhm steht am Küchenfenster und gießt ihre Kräuter Andrea Röhm steht am Küchenfenster und gießt ihre Kräuter

Ziele vor Augen – beim Marathon und im Leben

Ziele vor Augen – beim Marathon und im Leben

Andrea Röhm ist eine junge, sportliche Frau. Ein Tumor der Nasen­höhle und seine Folgen haben ihr Leben und die Fami­lien­planung gestoppt, doch sie lässt sich von ihren Zielen und Idealen nicht abbringen.